• Willkommen in Bad Muskau

Druckansicht

Liebe Bürgerinnen und Bürger,



ein ereignisreiches Jahr, mit schönen und weniger schönen Ereignissen, im gesellschaftlichen, wie auch im persönlichen Leben, neigt sich dem Ende zu.

Unsere Stadt hat sich auch im zurückliegenden Jahr positiv weiterentwickelt. Die Fertigstellung des Hermannsplatzes (ehemals Grenzvorplatz) und die Sanierung des Maßmannplatzes seien hier erwähnt. Unser Fürst-Pückler-Park ist auch in diesem Jahr noch schöner geworden. Hier lag der Schwerpunkt im zu Ende gehenden Jahr auf der Entwicklung des Badeparkes.

Auch das Jahr 2018 wird wieder eine Reihe von Aufgaben und Herausforderungen im gesellschaftlichen wie im privaten Bereich für uns bereithalten. Eine wichtige kommunale Herausforderung werden dabei die erneuten Verhandlungen zu einem möglichen Gemeindezusammenschluss mit der Gemeinde Krauschwitz sein.  Aber auch die zeitgemäße Breitbandversorgung in unserer Stadt wird eine wichtige Rolle spielen.

Bei allen die einen Beitrag für die positive Entwicklung von Bad Muskau geleistet haben, möchte ich mich bei dieser Gelegenheit ganz herzlich bedanken.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und ein paar Tage glücklicher Entspannung, aus der Sie Kraft und Zuversicht für die Aufgaben im neuen Jahr gewinnen.

Ihr

 

Andreas Bänder

 

 

Bad Muskau trauert um seinen Ehrenbürger Werner Manno

 

Mit tiefer Betroffenheit und Trauer haben wir die Nachricht vom Tod unseres Ehrenbürgers erfahren.

Während seines langen Lebens hatte er sich stets für das Gemeinwohl und der Aufarbeitung der Geschichte unserer Stadt und seines geliebten Fürst-Pückler-Parks eingesetzt.

Er war Stadtrat, Mitglied des Kreistages, des Kulturbundes und aktiv in der Kreissynode und des Gemeindekirchenrates der Evangelischen Kirche Bad Muskau.

Als Mitglied der Pücklergesellschaft – Gruppe Bad Muskau – hatte er sich geschickt für den Erhalt und die Wiederbelebung des Pücklerschen Erbes in der Zeit des Bestehens der DDR eingesetzt. Zu seinen Verdiensten gehört es unter anderem auch, das historische Schätze, wie die alte Schützenkette der Muskauer Gilde, über Jahre sorgsam aufbewahrt und nach der Wende 1989 an die Stadt oder an das Museum übergeben wurden.

Werner Manno und Günter Tappert waren es, die im Jahre 2003 die historischen Stadtfarben erforschten und sich schließlich auf die Farben gelb/rot festgelegt haben.

Hervorzuheben ist auch sein Wirken als Chronist und Publizist. Seine Veröffentlichungen findet man in Broschüren über unsere Stadt, in Beiträgen der Pücklergesellschaft und in der Ausgabe des Landkreises zu Persönlichkeiten der Oberlausitz.

In seinem langen und erfüllten Leben, auch in seiner Funktion als Apotheker, pflegte er ständig den Kontakt zu den Bürgern unserer Stadt und hatte stets ein offenes Ohr für deren Sorgen und Nöte.

Selbst im hohen Alter las er regelmäßig den „Muskauer Anzeiger“ und ließ sich bei meinen Besuchen über die aktuelle Situation in der Stadt und im Park berichten.

 Bürgermeister Andreas Bänder

 

 

 

Muskauer Hortensienfest



Projekt „Muskauer Hortensienfest - Verstärkung der grenzübergreifenden Zusammenarbeit zwischen den Städten Bad Muskau und Łęknica“

aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung sowie aus den Staatsmittel im Rahmen des Kleinprojektefonds Interreg Polen-Sachen 2014-2022.

 

 

29.09.2017 :

http://leknica.pl/component/content/article/1-nowoci/402-spotkanie-zwizane-z-realizacj-projektu-muakowskie-wito-hortensji

http://leknica.pl/component/content/article/1-nowoci/403-muakowskie-wito-hortensji-2017

 

 

06.10.2017:

http://leknica.pl/component/content/article/1-nowoci/404-spotkanie-przedstawicieli-miast-knicy-i-bad-muskau-muakowskie-wito-hortensji

 

07.10.2017:

http://leknica.pl/kultura/wydarzenia/409-i-muakowskie-wito-hortensji-relacja

 

28.10.2017:

 

http://leknica.pl/component/content/article/1-nowoci/412-muakowskie-wito-hortensji-spotkanie-podsumowujce

 

 

Muskauer Anzeiger



Ausgabe November 2017 erschienen [weiterlesen]